Seit  März 2020 galten EU-weit Einreisebeschränkungen für nicht notwendige Reisen aus Drittstaaten. Im Zuge der Verbesserung der weltweiten Corona- Lage hat der Rat der Europäischen Union am 30. Juni eine Empfehlung zu Lockerungen der Einreisebeschränkungen beschlossen. Diese setzt Deutschland ab dem 2. Juli um.

Das Auswärtige Amt hat die im Zuge der Corona-Krise verhängte weltweite Reisewarnung für 27 Länder Europas aufgehoben. Für andere Staaten gelten derzeit noch Einschränkungen.

In Nordrhein-Westfalen wurden die Anti-Corona-Maßnahmen auch im touristischen Bereich weiter gelockert.  So wurden unter anderem Reisebusreisen wieder erlaubt.

Unter dem Motto SIMPLY SOLO. SAFE bietet INTERLINE einen speziellen Service für spezielle Zeiten zu speziellen Preisen an:  Besorgungsfahrten und Transfers mit einem besonders hohen Hygienestandard und  optimalem Gesundheitsschutz.

Mit einem maßvoll abgestuften Plan sollen in Nordrhein-Westfalen in den kommenden Tagen und Wochen die Anti-Corona-Maßnahmen gelockert werden. Am 18. Mai dürfen Hotels auch für Touristen wieder öffnen. Speisegaststätten konnten bereits seit 11. Mai wieder besucht werden. Mit Zieldatum ab 30. Mai 2020 sollen auch Fachmessen und Fachkongresse mit Schutzkonzepten und unter Beschränkung der Besucher- und Teilnehmerzahlen wieder stattfinden können.

Am 28. 4. tritt die Novelle der Straßenverkehrsordnung (StVO)  in Kraft. Damit gehen nicht nur  teils erheblich höhere Bußgelder einher. Es kann auch deutlich schneller zu Fahrverboten kommen.

 20160408 191504

Die dynamische Entwicklung der Corona-Pandemie hat unseren normalen Geschäftsablauf stark beeinträchtigt. Wie die gesamte Branche  und wie viele unserer Kunden sind auch wir bei Interline Düsseldorf von der Corona-Krise betroffen. Dies reicht von abgesagten Messen bis zu verschobenen Firmenevents und sonstigen Veranstaltungen.

Doch auch in schwierigen Zeiten sind wir weiter für unsere Kunden da. Unseren Limousinen- und Chauffeurservice halten wir auch jetzt mit gewohnter Zuverlässigkeit für Sie bereit. Bei gleichzeitiger Sicherstellung des bestmöglichen Schutzes für Kunden und Mitarbeiter.

Die Stadt Köln hebt das Verbot des Hotelbetriebes im Zusammenhang mit der Corona-Krise auf. So können alle Hotels wieder Gäste aufnehmen, die beruflich ein Zimmer in Köln benötigen.

 Autos

Die Ausbreitung des Corona-Virus in Europa und die teils unübersichtliche Nachrichtenlage sorgen bei vielen für Verunsicherung. Für Interline hat die Sicherheit seiner Fahrgäste und Mitarbeiter höchste Priorität. Wir beobachten die tägliche Entwicklung engmaschig und treffen jeweils unverzüglich die gebotenen Maßnahmen zu Ihrem Schutz. In der derzeitigen Situation wünschen sich viele Geschäftsreisende, die unterwegs sein müssen, Privatsphäre statt voller Züge und großräumiger Flugzeugkabinen. Eine Lösung bietet der Interline Fahrservice.

 Foto: © Detlef - stock.adobe.com 13322847

Die für März geplanten Messen Tube und Wire 2020 in Düsseldorf, seit drei Jahrzehnten Leitmessen der Branche, wurden aus aktuellem Anlass verschoben. Als Ersatztermin wurde der 7. bis 11. Dezember festgelegt.