Das Auswärtige Amt hat die im Zuge der Corona-Krise verhängte weltweite Reisewarnung für 27 Länder Europas aufgehoben. Für andere Staaten gelten derzeit noch Einschränkungen.

In Spanien gilt noch bis 21. Juni eine Einreisesperre, ausgenommen sind die Balearen. Finnland will seine Einreisesperre für Touristen aus Deutschland erst am 14. Juli aufheben und in Norwegen gilt vorerst noch eine unbefristete Einreisesperre. Schweden geht zwar weiter einen Sonderweg, mit offenen Grenzen. Aufgrund der dortigen hohen Infektionszahlen wird vor Reisen nach Schweden jedoch weiterhin ausdrücklich gewarnt.

Nicht empfohlen werden Reisen nach Großbritannien, Irland und Malta, da Einreisende sich dort derzeit noch in Quarantäne begeben müssen.

Insgesamt ist durch die Aufhebung der Reisewarnungen jedoch innerhalb Europas wieder mit einer deutlichen Belebung des Privat- und Geschäftsreiseverkehrs zu rechnen. Auch Interline steht für seine Kunden bereit.