Kira Hoffmann AdobeStock 164394612Der CHIO Aachen gilt als das wichtigste Reitturnier der Welt. Ab dem 13. Juli kommen die besten Reiter wieder zum internationalen „Weltfest des Pferdesports“ zusammen.

Der traditionsreiche „Concours Hippique International Officiel“, wie die volle Bezeichnung der Veranstaltung lautet, wird bereits seit 1924 ausgetragen. Geritten wird nach dem Reglement der Internationalen Reiterlichen Vereinigung FEI (Federation Equestre Internationale), der Dachorganisation des Pferdsports mit Sitz in Lausanne.

Das Event beginnt am Freitag, den 13. Juli, mit der Show „Pferd & Sinfonie“ im Deutsche Bank Stadion. Auf dem zehntägigen Programm des CHIO stehen Spring- und Dressurreiten, Fahren, Vielseitigkeitsreiten sowie Voltigieren. Mehrere Stadien und Hallen stehen für die Wettkämpfe zur Verfügung. Das Hauptstadion im Sportpark Soers bietet 40.000 Zuschauern Platz.

Ein Highlight ist am Sonntag, den 22. Juli, der Große Preis von Aachen. Die Springprüfung mit zwei Umläufen und Stechen ist Teil des internationalen Rolex Grand Slam of Show Jumping.

Im Jahr 2017 verzeichnete der CHIO Aachen 357.860 Besucher. 334 Reiter und Fahrer aus 27 Nationen traten mit 567 Pferden gegeneinander an.

Fahrservices zum CHIO Aachen sind bei Interline Düsseldorf/ Köln/ Bonn buchbar. Telefon 0211 210 205.